Unsere Weinberge

Die Mosel ist Deutschlands älteste Weinbauregion. Die steilen Hänge der Flusstäler sind bereits seit Jahrhunderten dicht mit Weinreben bepflanzt. Diese Steillagen prägen die traditionsreiche Kulturlandschaft des Moseltals und zählen zu den bekanntesten Weinlandschaft der Welt. Schon Kelten und Römer haben hier vor 2000 Jahren hier ihren Wein angepflanzt.

Die Reben unseres Weingutes gedeihen in Winningen, Dieblich, Lehmen, Kobern-Gondorf und Niederfell. Auf Schiefer, auf sandigem Lehm und auf Lößlehm.

Wir bauen auf 5 Hektar Riesling, Weißen- und Grauen Burgunder, Chardonnay, Früh- und Spätburgunder, Merlot und Cabernet Sauvignon an.



Die Weinberge der Alten Mühle Thomas Höreth bestehen aus Steil und Steilstlagen, die aufgrund ihrer extremen Neigung von über 97% nur in Handarbeit bewirtschaftet werden können. Diese Handlese und die Selektion der Trauben gewährleistet aber die Qualität unseres Leseguts. Und die Hang-Neigung führt zu optimaler Sonneneinstrahlung. Seit dem Mittelalter versucht man in solchen Lagen, die Hangneigung durch das Anlegen von Terrassen zu verringern. Die dazu gezogenen Weinbergsmauern prägen das Landschaftsbild der Terrassenmosel und geben ihm einen einzigartigen Charakter. Sie bieten Lebensraum für wärmeliebende, seltene Tiere wie die Smaragdeidechse oder den Apollofalter und vom aussterben bedrohte Pflanzen. Sie verhindern ein Abtragen des Bodens und machen durch ihre stützende Funktion den Weinbau in den Hängen überhaupt erst möglich.

Wir sind stolz auf unsere, zum Teil bereits im Mittelalter vermörtelt gesetzte Mauern, die unsere Weinberge durchziehen. Die ältesten Terassenanlagen in unseren Weinbergen in Winningen und Niederfell haben Mauern aus dem 14ten Jahrhundert. Um diesen kulturellen Schatz zu erhalten, führen wir umfangreiche Massnahmen durch, damit sich auch kommende Generationen an diesem einzigartigen Anblick erfreuen können.



Unser Weingut

Thomas Höreth, der Gründer und Namensgeber des Weingutes, hat seine weinbauliche Ausbildung vor allem in Burgund erhalten. Thomas stammt aus einer alten Weinhändler Familie in Bayreuth und bekam von seinem Großvater schon früh die Liebe zum Wein vermittelt. In den Kellern der Domaine Comte de Vogüé und bei dem Weinbauern George Roumier hat er sein Handwerk gelernt und seine Ideen von exzellenten Weinen an die Mosel mitgebracht. Nach seinem Weinbaustudium in Geisenheim kaufte er ab 1968 Weinberge an der Mosel und brachte unseren Weinbergsleuten und Kellermeistern diese Liebe zum guten Wein und dieses Streben nach handwerklicher Präzision bei.

Mit einer streng qualitätsorientierten und umweltschonenden Arbeit zielen wir seit der Gründung auf die ökologische und nachhaltige Erzeugung herausragender Weine. Ohne unsere langjährigen, wunderbaren Mitarbeitern wäre unser Erfolg unvorstellbar und unser Wein nicht so lecker wie er ist.



Unsere neuen Weine 2018

Die Königin der weißen Reben wird seit dem Mittelalter an unserer Mosel angebaut. Die Rieslingreben in unserem Weingut sind über vierzig Jahre alt und tief im steinigem Schiefer verwurzelt. Die Trauben reifen spät und ergeben feine, lebendige und elegante Weine mit einer wundervollen Säure.

2018 Riesling Trocken

Phantastischer Schmelz, cremig, frisch. Ein Traum von einem Riesling, bitte verzeihen sie uns: „einfach geil“ Dichter Weinbergspfirsisch und frische Apfeltöne. Idealer Begleiter zu Fischgerichten und Salaten, aber auch zu einer deftigen Winzerbrotzeit.

2018 Riesling Kabinett feinherb

Hochfeines Spiel von Süße und Säure. Langanhaltend mineralisch. Reifer Weinbergspfirsich und grüner Apfel. Dazu passen wunderbar würzige Speisen, Käse, süße Desserts aber auch asiatische Speisen und Sushi.

Unsere Weine vom weissem Burgunder (eine Mutation des Spätburgunders) sind geschmeidig, säurearm, elegant und kräftig. Das ist der Diplomat unter unseren Weinen, beliebt, gefällig, kommt bei jedem gut an und fühlt sich in jeder Situation wohl.

2018 Weißer Burgunder

Am Gaumen enorm saftig und fruchtig anmutend in seiner Opulenz. Gehaltvoll, saftig, üppig. Zarter Schmelz. Gelbe, reife Äpfel und Maracuja. Üppiges, intensives und reichhaltiges Bouquet.

Seit 1990 bauen wir an der Mosel Chardonnay an. Die Traube hat, gerade unter den veränderten klimatischen Bedingungen der letzten Jahrzehnte, hier eine perfekte Heimat gefunden. 2011 wurde unser 2010er Chardonnay bei der Austrian Wine Challenge, der Olympiade der Weine in Wien, bei einer Blindverkostung von 2000 Chardonnays als bester seines Jahrganges weltweit ausgezeichnet und mit dem ersten Platz belohnt. Sind wir schon ein bisschen stolz drauf.

2017er Chardonnay

Komplexer, aufregender Geschmack. 18 Monate im Eichenholzfass gereift. Schiefer, Feuerstein,Mineralien, Rauch und knackige Zitrusnoten. Intensive Röstaromen von frisch getoastetem Brot. Abgefüllt Juli 2019. Perfekt zu gegrilltem Fisch und kurzgebratenem Fleisch

2018er Chardonnay

Bouquet mit fruchtiger, exotischer Frische. Harmonisch mit saftiger Frucht und elegantem Mandelton. Blüten, Kräuter frische Haselnüsse. Am Gaumen saftig frisch und kraftvoll mit zartem Schmelz. Besonders lecker zu allen Gerichten mit cremigen Saucen, kurzgebratene Wildgerichte oder Käse

Grauburgunder wird auch Ruländer, Pinot grigio oder Pinot gris genannt und seit dem 17. Jahrhundert in Deutschland angebaut. Er ist intensiver, fülliger und weicher als Weine des Weißen Burgunders. Auch er ist säurearm

2018er Grauer Burgunder feinherb

Üppiges, intensives und reichhaltiges Bouquet. Am Gaumen enorm saftig, cremig. Ein Feuerwerk der Aromen: Maracuja und In Butter geschwenkte Birnen, Bananen und Rosinen. Einfach lecker. Zum Birnenstrudel, zu asiatischen Gerichten, oder einfach so.



Höreth's Wein gibt es natürlich auch für Daheim!

Für besondere Anlässe, der Wein von Tante Ernas Geburtstagsfeier, den Wein, der Ihrem Lieblingsmenschen so toll geschmeckt hat, trocken, feinherb, lieblich ... probieren Sie im Restaurant der Alten Mühle und kaufen Sie dann im Lädchen. Siggi und Ihr Team freuen sich auf Ihren Besuch.

BALD GEHTS HIER ZU UNSEREM ONLINESHOP, WIR ARBEITEN FLEISSIG DARAN...



Förderung

Dieser Betrieb erhält für seine Leistungen in Agrarumwelt- und Klimamaßnahmen eine Unterstützung durch den Europäischen Landwirtschaftsfond für die Entwicklung im ländlichen Raum (ELER) in den Agrar- und Klimamassnahmen für umweltschonende Steil- und Steilstlagenbewirtschaftung im Weinbau.

Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete im Rahmen des rheinland-pfälzischen Entwicklungsprogramms »Umweltmaßnahmen, ländliche Entwicklung, Landwirtschaft, Ernährung« (EULLE), mitfinanziert durch Bund und Land im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe »Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes« (GAK)